ARDF - Auswertung mit

FjwW    und SportIdent®  

Programm Merkmale in Fakten
Das Program läuft auf Window-PCs ab Windows XP oder höher; es unterstützt
alle möglichen internationalen Zeichensätze (Unicode) und die Sprachen:
Deutsch, Englisch, Französisch, Niederländisch, Tschechisch, Russisch, Polnisch.
Die Sprachen zur Programm-Bedienung und in den Ergebnislisten können unterschiedlich sein.
Interface zu SportIdent BSF/M-7/8-Stationen.
Umfangreiche Möglichkeiten für die Erzeugung von Ergebnislisten;
Gestaltung der ausgegebenen Daten in Start-/Ergebnislisten durch den Benutzer ist möglich.
Verschiedene Konfigurationen für die Anzeige und Druck der Resultate
Bis zu 32 Wettbewerbe, jeder mit fast unbegrenzter Teilnehmerzahl;
parallele Auswertung mehrerer Wettbewerbe am gleichen Tag;
Zusammenfassung der Ergebnisse mehrerer Wettbewerbe für Pokal-/Ranglisten-Wertung.
Kontext-Hilfe für einfache Bedienung und zusätzliche Programme und Tools
FjwMap - Planung Fuchs-Standorte, Bereitstellung Standort-Daten für FjwW
FjwLay - Unterstützung Urkunden-Serien-Druck
DCFGPSvdb - DCF/GPS-Empfangs-Programm zum genauen Stellen der PC-Uhr

Folgende Ergebnislisten können erzeugt werden
Individuelle und Mannschafts-Ergebnisse, Aussehen der Listen vom Benutzer einrichtbar
Spezielle Listen für die Teilnehmer und Trainer mit Laufzeiten Fuchs-zu-Fuchs,
Suchreihenfolgen, Statistiken, Kooperation und mehr
Grafische Listen zum Vergleich individueller Ergebnisse
Individuelle Listen und Ziel-Tickets für jeden Teilnehmer sofort nach Zieleinlauf,
eigene Ticket-Layouts mit FjwLay realisierbar
Sprachausgabe (TTS) der Teilnehmer-Ergebnisse direkt am Ziel
Pokal-/Distrikt-/Ranglisten-Wertung über bis zu 32 Wettbewerben
Start- und andere Detail-Listen
Programm FjwLay zur Unterstützung des Urkunden-Serien-Drucks

Unterstützung für das schnelle Registrieren von Teilnehmern mit einer umfangreichen
Namens-Datenliste (mehr als 9000 Einträge)
Auslosen von Startreihenfolgen mit vielen Optionen (auch gemäß IARU-R1 WG)
Integrierte Möglichkeit zum Programmieren der SportIdent-Stationen und Sicherung der gespeicherten Stations-Daten
Programm FjwWdispl zur Anzeige der Resultate auf weiteren PCs über LAN-/WLAN-Netzwerk (auch serielle Schnittstelle),
z.B. sofortige Anzeige der Platzierung des Teilnehmers, der gerade seinen Chip ausgelesen hat
Integrierter HTTP/DNS-Server zur Ergebnis-Anzeige auf lokalen PC-Internet-Browsern, auch Smartphones im Zielbereich.
FTP-Client zum automatisierten Upload von Ergebnisdateien ins Internet.
Programm FjwMap zur detaillierten Planung der Fuchs-Standorte und Einhaltung der Vorgaben
für die einzelnen Kategorien, Aufbereitung der Standorte für FjwW, Unterstützung GPS, NMEA, SRTM ...
Sprachausgabe zur Ansage der nächsten startenden Teilnehmer am Start, Ausgabe von (Zeitzeichen)Startpieps
Interface zum Empfang der Fuchs-Ankunftszeiten bei Senden über eine Funkstrecke zum Ziel,
sofortige Verarbeitung und Anzeige dieser Daten
Zusätzliches Tool zur Konvertierung von Ergebnislisten beliebiger Herkunft in das Inputformat vom FjwW
Die Ergebnislisten können in verschiedenen Formaten: TXT, HTML/CSS, RTF, EDAD, JSON, CSV
für den Export zu anderen Programmen wie z.B. MS-WORD/EXCEL ausgegeben werden.

Zwei Beispiele spezieller Listen


Viele stattgefundene Wettbewerbe sind als Beispiele unter www.darc.de/ardf/contest zu finden.

Eine Beispiel-Konfiguration für die Möglichkeiten der Anzeige,
des Drucks von Ergebnissen und dem Interface zu SportIdent

Referenzen:   Die Vorgänger-MS-DOS-Applikation von FjwW wurde in Deutschland bei allen Meisterschaften seit 1995 und bei der 8. Welt-Meisterschaft 1997 verwendet.
Die Window-Version existiert seit 2002 und wurde bei den Welt-Meisterschaften 2002 in der Slowakei, 2006 Bulgarien, 2008 Korea, 2010 Kroatien, 2012 Serbien, 2014 Kasachstan, 2016 Bulgarien, 2018 Korea und bei den Region1-Meisterschaften 2005 in Serbien-Montenegro, 2009 Bulgarien, 2011 Rumänien, 2013 Polen, 2017 Litauen, 2019 Slowenien und bei zahlreichen Distrikts-/OV-Wettbewerben in Deutschland eingesetzt.
Sie wird inzwischen in 24 Ländern außerhalb Deutschlands verwendet.

Kontakt bezüglich FjwW: Dipl.-Ing. Karl-Heinz Schade, Berlin Karl-Heinz.Schade@dl7vdb.de
Kontakt bezüglich SportIdent: AES Arnstadt, Germany support@sportident.com

mal gelesen